Grüner Leguan

Iguana iguana

Verbreitung nördliches Südamerika
Lebensraum Tropische Wälder
Nahrung Blätter und Früchte
Lebensdauer bis zu 20 Jahre
Gelegegröße 20-40 Eier
Brutdauer 2-3 Monate
Geschlechtsreife 3-4 Jahre
tagaktiv
baumlebend

Leguane halten sich vorwiegend in hoher, dichter Vegetation in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit auf. Die Tiere sind sehr standorttreu. Die Männchen verteidigen ihre Reviere mit peitschenartigen Hieben ihres Schwanzes. Sie imponieren Weibchen vor allem durch Drohverhalten, etwa dem Aufblähen ihrer Kehlwamme und Kopfnicken oder durch seitliches Abflachen, womit sie noch größer erscheinen. Männchen sind untereinander unverträglich, Weibchen kommen meist besser miteinander aus. Auf der Flucht lassen Grüne Leguane sich gern von überhängenden Ästen ins Wasser fallen, um der Gefahr davonzuschwimmen.

Hätten Sie gewusst, dass …

  • Grüne Leguane im amerikanischen Florida eingeschleppt wurden und sich dort so stark vermehren, dass die Einwohner sie legal fangen und bei einem Barbecue essen dürfen?
  • Grüne Leguane eine komplexe Kommunikation durch verschiedene Arten des Kopfnickens beherrschen?
  • Grüne Leguane ihren Schwanz wie eine Peitsche zur Abwehr einsetzen und damit schmerzhaft zuschlagen können.
  • die Weibchen ihre Eier in einem selbst gegrabenen Höhlensystem ablegen und oft andere Weibchen die gleiche Höhle nutzen?