Blauer Pfau

Pavo cristatus

Verbreitung ursprünglich Indien, weltweit eingebürgert
Lebensraum Bewaldete Gebiete, Busch- und Ackerland
Nahrung Insekten, Kleintiere, Samen
Lebensdauer ca. 20 Jahre
Gelegegröße 3-5 Eier
Brutdauer ca. 28 Tage
Geschlechtsreife ca. 3 Jahre
bodenlebend
tagaktiv

Pfauen leben in Familienverbänden von einem Hahn und mehreren Hennen. Die Nacht verbringen sie auf Bäumen. Frühmorgens und abends kommen sie aus dem Wald heraus, um auf den Feldern nach Nahrung zu suchen.

Hätten Sie gewusst, dass …

  • die Pfauen in Indien hohes Ansehen genießen, da sie die Jungtiere der giftigen Kobras fressen und diese dadurch aus ihren Revieren fern halten? Außerdem warnen sie mit ihren Rufen vor Tigern und Leoparden.
  • der Pfau auch deshalb zum Nationalvogel Indiens wurde?
  • der Pfau der älteste bekannte Ziervogel ist? Schon vor 4.000 Jahren wurde er allein wegen seiner Schönheit gehalten.