da_DKen_GB

Tiere ganz nah erleben!

Tierpark Gettorf

24. März 2016:

Neues Zuhause für unsere “Osterhasen”

Gerade noch rechtzeitig zu den Ostertagen können unsere Kaninchen in ihr neues Zuhause umziehen. Zwischen der Tropenhalle und dem Gibbongehege ist eine neue Anlage für die kleinen Langohren entstanden. Das kleine Dorf mit Bauernhäusern und – als kleine Referenz an die Gettorfer Hochzeitmühle “Rosa” – einer Windmühle bietet den Tieren viele Versteckmöglichkeiten.

Wenn die Tiere sich dort ein bisschen eingewöhnt haben, kommt der besondere Clou der neuen Anlage zum Tragen: Sie wird für die Besucher begehbar sein, so dass Sie mit Geduld und ein bisschen Glück ganz direkt Kontakt zu den flauschigen Tieren aufnehmen können. Wann das genau sein wird, ist nicht vorherzusagen und hängt davon ab, wie schnell die Kaninchen sich an die neue Umgebung gewöhnen. Daher wird es direkten Kontakt zu den Gettorfer “Osterhasen” voraussichtlich wohl erst nach Ostern geben.

Und auch dann bleibt es den Tieren natürlich freigestellt, ob sie den Kontakt zu den Menschen aufnehmen möchten: ein breiter Rückzugsbereich, der von Besuchern nicht betreten werden darf, sichert den Tieren das nötige Maß an Privatsphäre zu. Dieser muss auch in jedem Fall respektiert werden, denn nur so bekommen die Tiere die nötige Sicherheit, um tatsächlich den Kontakt zum Menschen aufzunehmen.

Keine Kommentare»»

Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

 — 

zurück zur Aktuelles-Seite