da_DKen_GB

Tiere ganz nah erleben!

Tierpark Gettorf

Südamerika-Anlage

Südamerika-Anlage

Auf der Südamerika-Anlage wohnen unsere Flachlandtapire. Weibchen ‘Jule’ und Männchen ‘Rüdiger’ sind übrigens keine Schweine oder mit ihnen verwandt. Tapire sind die nächsten lebenden Verwandten der Nashörner und Pferde! Sollten Sie uns an einem norddeutschen Regentag besuchen, können Sie sehen, wie diese scheinbar so behäbigen Tiere in temperamentvollem Galopp über ihre Anlage toben, dass das Wasser nur so spritzt. Tapire lieben den Regen! Bei Hitze werden Sie von unseren Tapiren dagegen oft nur die Nasenspitze zu sehen bekommen: warme Tage verbringen sie am liebsten auf Tauchstation in ihrem Badebecken.

Die Tapire teilen sich die Anlage mit einer Gruppe Nandus. Die südamerikanischen Laufvögel sehen aus wie zu klein geratene Strausse. Sie erreichen bis zu 50 km/h und können auf der Flucht vor Verfolgern eindrucksvolle Haken schlagen. Im Sommer werden Sie vom Nandu-Hahn vielleicht auf den ersten Blick nicht viel sehen. Aber schauen Sie sich einmal um – wahrscheinlich erkennen Sie in irgend einem Winkel einen großen Federhaufen. Dann geht er als vorbildlicher Nandu-Familienvater wahrscheinlich gerade dem Brutgeschäft nach. Das ist bei den Nandus nämlich ausschließlich Männersache!

 — 

zurück zum Plan

zurück zu 'Tiere und Park'