da_DKen_GB

Tiere ganz nah erleben!

Tierpark Gettorf

Flamingos

Flamingowiese

Auf unserer Flamingowiese lebt eine sehr ‘gemischte’ Gesellschaft: Leuchtend orangerot zeigen sich die hoch gewachsenen Roten oder Kuba-Flamingos. Fast ebenso groß, aber blasser gefärbt, sind die Chile-Flamingos. Die Kleinsten auf der Wiese sind die zierlichen Zwergflamingos aus Afrika.

Die unterschiedliche Rot- und Rosafärbung ist arttypisch; wir können sie aber durch die Fütterung in ihrer Stärke beeinflussen! Bei uns bekommen alle Flamingos den entsprechenden roten Farbstoff in ihr Spezialfutter gemischt, sonst würden sie von Mauser zu Mauser ‘ausbleichen’. Die Farbauffrischung geht aber nur mit dem roten Farbstoff. Blaue oder grüne Flamingos würde es auch bei entsprechender Fütterung nicht geben…

Wissen Sie, warum Flamingos oft auf einem Bein stehen? Bei den langen Stelzfüßen dieser Vögel hat das Blut auf seinem Weg durch den Körper eine Menge an Gefälle und Steigungen zu überwinden. Auf die Dauer belastet das den Kreislauf. Um das Herz etwas zu entlasten, ziehen die Tiere instinktiv im Wechsel die Beine an den Körper, so dass das Blut in einem der Beine auf Körperhöhe fließt.

 — 

zurück zum Plan

zurück zu 'Tiere und Park'