da_DKen_GB

Tiere ganz nah erleben!

Tierpark Gettorf

Totenkopfäffchen

Totenkopfäffchen

Saimiri sciureus

englische Flagge Squirrel Monkey

dänische Flagge Dødninge­hovedabe

Patenschaftsbeitrag pro Jahr: 75,-- €


Verbreitung: Nördliches Südamerika

Karte_totenkopfäffchen


Lebensraum: Tropischer Regenwald
Nahrung: Kleintiere, Insekten, wenig Früchte
Lebensdauer: ca. 20 Jahre
Tragzeit: ca. 5,5 Monate
Wurfgröße: 1 Jungtier
Säugezeit: ca. 11 Monate
Geschlechtsreife: ca. 2 Jahre

baumlebend

tagaktiv


Totenkopfäffchen leben in Vielmänner-Vielfrauen- Gruppen. Weibchen bleiben in ihrer Geburtsgruppe und erben den Rang ihrer Mutter. Sie bilden den Kern jeder Totenkopfaffengruppe. Die Männchen haben untereinander eine strenge Dominanzhierarchie. Wenn ein Männchen sich an eine neue Gruppe anschließt, muss es zuerst den Respekt der Weibchen erringen, die ihn zu mehreren angreifen und einzuschüchtern und zu vertreiben versuchen.
Totenkopfäffchen sind nicht territorial.

Hätten Sie gewusst, dass...

  • diese possierlichen Tiere früher sogar im Zoo-Fachhandel zu kaufen waren?
  • sie auch für medizinische Versuche benutzt wurden?
  • sie heute aus einigen ihrer Heimatländer nicht mehr ausgeführt werden dürfen, da sie so selten geworden sind?
  • Pippi Langstrumpfs 'Herr Nilsson' auch ein Totenkopfäffchen ist?

 — 

zurück zum Lexikon